12.03.2022, von Markus Renner

Märzausbildung

Frühjahrsputz in blau: Sonniger Ausbildungstag beim THW

Das Einsatz-Gerüstsystem (kurz EGS) ist ein flexibles und schnell einsetzbares Bausatzsystem für verschiedenste Einsatzzwecke der Bergungsgruppen. Am Ausbildungstag wurde es zum Bau eines freitragenden Stegs benutzt. Ein solcher Steg könnte bei Hochwasser als Behelfsübergang genutzt werden.

Die Spezialisten der Elektrogruppe widmeten sich vordergründig ihrer Netzersatzanlage (NEA Typ Polyma). Hierbei wurde der Einsatz dieses leistungsfähigen Notstromaggregats unter den verschiedenen Betriebsarten (ISO bzw. Erdung) praxisnah geübt. Übrigens: Eine Netzersatzanlage kann an beliebiger Stelle im Stromnetz angeschlossen werden. Damit ist im Notfall eine unterbrechungsfreie Stromversorgung gewährleistbar.

Praktisch ohne Strom lief der Ausbildungstag für den THW-Nachwuchs ab. Die Jugendlichen probierten den Aufbau eines Wasserrades- das Wasser dafür wurde übrigens von der Grundausbildungsgruppe "gepumpt". Das wasserradangetriebene Hammerwerk hat den Praxistest (noch) nicht bestanden. Das wird nachgeholt- wir werden berichten.

Wir danken ganz herzlich Carsten Reim von der WTU Wasser-, Tiefbau- und Umwelttechnik GmbH in Kamenz. Er hat uns für die Ausbildung den betriebseigenen Bauhof überlassen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: