Kamenz, 18.01.2020, von Oliver Lunkwitz

Januarausbildung

Täglich kommt es in Deutschland...

Täglich kommt es in ganz Deutschland leider zu Verkehrsunfällen. Bei jedem Unfall ist es wichtig, dass es jemanden gibt, der weiß was zu tun ist. Um genau zu denen zu gehören, die wissen was zu tun ist wurde am Wochenende die Jugendgruppe in erster Hilfe fit gemacht.

Dafür wurde nach dem Frühstück unsere erste Ausbildung 2020 mit einem Theorieteil begonnen. In einer Präsentation wurden verschiedene Verbände gezeigt und im Anschluss auch gleich noch praktisch geübt. Auch der Umgang mit bewusstlosen Personen wurde trainiert und so hat jeder die stabile Seitenlage noch mal gefestigt. Auch der Fall einer Reanimation wurde besprochen. So sind unsere Jugendlichen perfekt für den Ernstfall gerüstet.

Damit unsere Ausbildung nicht nur aus theoretischen Grundlagen besteht, wurden im Anschluss auf dem Hof noch praktische Übungen zum Thema Verkehrssicherung durchgeführt. Also schnappte sich jeder eine Warnweste vom GKW und im Anschluss wurden mittels Kegeln und Faltsignal die "Einsatzstelle" abgesichert. Aber auch verschiedene Arten des Abtransportes von Verletzten wurden besprochen und natürlich auch umgehend getestet.

Da noch etwas Zeit war durfte die Jugendgruppe zum Abschluss noch auf der benachbarten Bowlingbahn ein Runde bowlen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: