Kamenz, 10.10.2020, von Oliver Lunkwitz

Hoch hinaus

Nachdem die Jugend...

Nachdem die Jugend bei ihrem letzten Dienst bei schlechtem Wetter mit unseren Booten unterwegs war, haben sich die Jugendlichen dieses Mal mit dem EGS vertraut gemacht. Dazu haben sie nach einer kleinen Stärkung gegen 08:30 Uhr mit dem Bereitlegen der EGS Teile begonnen.

Ziel war es an diesem Samstag eine Brücke aus den Teilen des Einsatz ­- Gerüstsystem (EGS) zu bauen. Dazu mussten die Füße genau ausgerichtet werden, damit diese auch in Waage steht. Als wir diese erste Aufgabe erfolgreich unter den prüfenden Blicken unserer Jugendbetreuer erledigt hatten, bauten wir gleich noch einen Bergeturm mit dem EGS auf.

Langsam hatten unsere Jugendlich dann aber nach den vielen, zum Teil schweren, Teilen des Gerüstes Hunger. Unser Mittag haben wir dann gleich auf dem Bergeturm eingenommen. Da wir uns nun einmal die Mühe gemacht und den Turm aufgebaut haben, probierten wir natürlich auch das Bergen von Personen aus der Höhe. Dazu erhielten die Jugendhelfer eine PSA (Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz) und haben sich mittels Rollgliss nach oben gezogen.

Im Anschluss wurden dann noch die Boote der letzten Ausbildung gereinigt und wieder verstaut.

Hier einmal ein großes Danke auch an die Jugendbetreuer für die gelungenen Ausbildungsdienste.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: