Coswig, 03.06.2013, von Günter Eisoldt

Einsatz 04/2013: Hilfe für die Menschen im Kreis Meißen

Am Montag um 14 Uhr wurde über den Ortsbeauftragen Ringo Berg Einsatzalarm für den Kamenzer Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) ausgerufen. 15 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes sind, nachdem sie ihre Einsatzbereitschaft hergestellt hatten – die Fahrzeuge mussten unter anderem...

Am Montag um 14 Uhr wurde über den Ortsbeauftragen Ringo Berg Einsatzalarm für den Kamenzer Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) ausgerufen. 15 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes sind, nachdem sie ihre Einsatzbereitschaft hergestellt hatten - die Fahrzeuge mussten unter anderem mit zusätzlichen Schaufeln, Pumpen, Generatoren und Wasserschutzausstattung beladen werden - um 15 Uhr unter der Leitung von Fred Strunz und Martin Lindemann mit zwei Gerätekraftwagen einem Mehrzwecklastkraftwagen mit Ladebordwand und einem Mannschaftstransporter in Richtung Coswig ausgerückt.

Dort angekommen wurden die Helfer von der Feuerwehr in Coswig begrüßt. Nachdem die Unterkunft bezogen wurde, fuhren die Helfer zum Einsatzort um bei der Evakuierung von Anwohnern, welche ihre Häuser verlassen mussten zu helfen. Am Dienstag begannen die Kameraden der Feuerwehr Coswig und die Helfer des THW Kamenz mit dem Aufbau einer Wasserschutzwand. Gleichzeitig kamen Pumpen zum Einsatz um das Sickerwasser abzupumpen. Für Schlaf war nur wenig Zeit, da die Situation immer mehr neue Brennpunkte schuf. In den Folgetagen waren die Helfer damit beschäftigt Sandsackbarrieren aufzubauen. Ein Schwerpunkt war die Sicherung des Pumpwerkes Kötitz. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr Coswig und vielen anderen Helfern und unter Einsatz von leistungskräftigen Pumpen konnte das Eindringen der Wassermassen in das Pumpwerk verhindert werden. Da ein Ende des Hochwassereinsatzes noch nicht abzusehen ist, wechseln sich die Einsatzkräfte ab um zu verhindern, dass die Gesundheit der Helfer gefährdet wird.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: