Kamenz, 03.08.2019, von Oliver Lunkwitz

Bundesjugendlager 3. August 2019

Man könnte schon fast...

Man könnte schon fast sagen, dass es eine Tradition ist. Immer wenn es darum geht, dass die Zelte abgebaut werden müssen, fängt es an mit regnen. So auch wieder in diesem Jahr. Aber das schlechte Wetter hat uns nicht davon abgehalten, dass wir unsere Sachen in die Fahrzeuge geladen und die Zelte abgebaut haben.

Als wir alles verstaut hatten und wir bereit waren für die Abfahrt, stellten wir uns in der Schlange mit an. Jeder Ortsverband erhielt bei der Abfahrt noch für jeden Teilnehmer ein Campmagazin. In diesem sind alle Erlebnisse des Lagers zusammengefasst. Nun waren auch wir an der Reihe. Um 11:30 Uhr rollten unsere Fahrzeuge vom Lagergelände in Richtung Heimat.

Nach 4 Stunden haben wir unseren Ortsverband erreicht und unsere Fahrzeuge abgeladen. Da es geregnet hatte bauten wir die Zelte auf unserem Hof auf und reinigten diese noch.

Als wir nun auch damit fertig waren, hieß es nun ganz offiziell, dass das Lager beendet ist.

Wir möchten uns bei all denen bedanken, die für uns das Lager wieder so erlebnisreich gemacht haben und die uns in den Ausbildungsdiensten so gut auf den Wettkampf vorbereitet haben. Ein besonderer Dank gilt natürlich unserem Jugendbetreuer für die super Organisation.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: