10.02.2018, von Jörg Siegemund

Blaue Invasion in Bischofswerda

Am Samstag den 10.02.2018 dachten die Bürger von Bischofswerda bestimmt an eine Katastrophe

im beschaulichen Städtchen.

Gegen 8:00 Uhr fuhren nämlich der gesamte Ortsverband Kamenz sowie der Ortsverband Bautzen

 mit mindestens 15 blauen Fahrzeugen samt Anhängern zu einem Abrissreifen Wohnblock auf der Bautzener Straße in Höhe der Tankstellen. Mit dabei waren ca. 65 Helfer und Helfer der GA sowie die Jugendgruppen beider Ortsverbände.

Das Wetter meinte es ganz gut mit uns bis auf die kalten Temperaturen. 

Der Ortsverband Bautzen und einige Helfer des OV Kamenz hatten eine gemeinsame Ausbildung vorbereitet. Es sollten einige Bäume gefällt und in dem Wohnblock verschiedene Aufgaben abgearbeitet werden.

Bei so viel Aktion konnten wir als Jugendgruppe natürlich in nichts nachstehen und fuhren ebenfalls mit. Dafür mussten sich alle Helfer und Junghelfer trotz Ferienbeginn eine Stunde eher aus dem Bett quälen, denn nach dem Frühstück im OV ging es 7:30 Uhr schon los.

Nach einer kurzen Ansprache und der Einteilung in verschiedene Gruppen ging jeder an seine Aufgaben.

Die älteren Jugendhelfer halfen erst einmal dem Verpflegungstrupp die zwei Küchenzelte aufzubauen.

Eine andere Gruppe bestückte den „Grünen Salon“ mit zwei neuen Zeltheizungen damit wir uns zwischendurch mal aufwärmen konnten.

Natürlich mussten von den neuen Junghelfern das Das Einmaleins der Knotenkunde gelernt werden.

Weitere Aufgaben waren zwei Leitersicherungen anzufertigen, Gesteinsbearbeitung und der Einsatz des Hydraulikhebers.

Anschließend wurde eine Seilbahn aus der zweiten Etage mittels Greifzug und Schleifkorb errichtet.

 

Pünktlich 12:30 Uhr gab der Verpflegungstrupp Zeichen das, das Mittagessen fertig ist. Nach einer leckeren Gulaschsuppe musste auch schon wieder alles zurückgebaut und auf den Fahrzeugen verstaut werden.

Die Jugendgruppe und der Verpflegungstrupp fuhren circa 14:30 wieder Richtung Kamenz und räumten dort alles wieder auf. 

 

 

 

Jörg Siegemund Jugendbetreuer


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: