Radebeul, 24.09.2016, von Enrico Pech

Atemschutzübung für das THW Kamenz

Am Samstag den 24.09.2016...

Am Samstag den 24.09.2016 fand die jährliche Einsatznahe Übung für Atemschutzgeräteträger der Geschäftsstelle Dresden statt. Treffpunkt war der Bismark Turm in Radebeul.

Bei gemäßigten Temperaturen und strahlendem Sonnenschein, galt es hier eine Treppenanlage mit 397 Stufen bei 57 Absätzen zu bezwingen. Der Höhenunterschied den es zu überwinden gab lag bei 76 Metern, die einfache Laufstrecke betrug 220 Meter. Neben den Helfern aus den Ortsverbänden Riesa, Dresden, Pirna, Zittau und Görlitz war der Ortsverband Kamenz mit vier Helfern zu der Übung angereist.

Drei Helfer stellten sich der Herausforderung des Treppenlaufes, der vierte Helfer war für die Atemschutzüberwachung verantwortlich. Insgesamt wurde die Aufgabe sehr gut bewältigt, in einer Zeit von 15 Minuten wurden sowohl der Weg nach unten ins Tal als auch der Rückweg nach oben absolviert. Nach einem Mittags-Imbiss traten die Helfer Ihre Rückreise in die Ortsverbände an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: